Loading

Pilotgemeinden

Im September 2015 startete die Schweizerische Alzheimervereinigung das Projekt „Demenzfreundliche Gesellschaft“ mit einem Versand an alle Gemeinden in der Schweiz und an zahlreiche kantonale und nationale Organisationen. Erfreut können wir feststellen, dass das Projekt auf Interesse stösst. Einige Gemeinden sehen sich in ihrem bereits bestehenden Engagement bestärkt und unterstützt, andere Gemeinden müssen zuerst noch vom Potential des Projekts überzeugt werden. 

 

 

Demenzfreundliches Grabs

Am Anfang stand das Engagement von Gemeinderätin Jeannette Mösli und der Komission für Altersfragen. Die Kommission beschloss ihr Jubiläumsjahr unter das Motto "Demenz geht uns alle an" zu stellen und Grabs als demenzfreundliche Gemeinde zu positionieren. Die Startveranstaltung im April 2015 stiess mit über 100 Teilnehmenden auf grosses Interesse. Die Alzheimervereinigung trug mit einem Schreiben an über 200 Geschäfte, Vereine, Organisationen etc. ihren Teil zu einer breiten Information bei. 

 

Im Laufe des Jahres folgten weitere Aktivitäten: Tag der offenen Tür im Pflegeheim Werdenberg und im Zentrum Wiitsicht (Tagesstättte), Kinovorstellung, Herbstkonferenz. 

 

Interview mit der Gemeinderätin und der Präsidentin für Altersfragen, Jeanette Mösli. 

 

Herbstkonferenz: Demenzfreundliche Gesellschaft - auch in Grabs

Artikel "Werdenberger & Obertoggenburger"

 

Demenz geht uns alle an | Filmvorführung "Vergiss mein nicht"

Artikel "Werdenberger & Obertoggenburger"

 

Demenzfreundliches Engelberg

Die Sektion Obwalden-Nidwalden der Alzheimervereinigung konnte den Verantwortlichen der Gemeinde und Pflegeheims das Konzept "Demenzfreundliche Gesellschaft" im November/Dezember 2015 im Detail erläutern. Bereits im Janaur 2016 gab der Gemeinderat grünes Licht und im April wurde das Projekt mit einem öffentlichen Informationsanlass offiziell lanciert. Geplant sind weitere Veranstaltungen im Laufe des Jahres. 

 

Engelberg wird Pilotgemeinde

Demenzfreundliches Uetikon

„Demenztage“ in der Zürcher Gemeinde Uetikon am See | April 2016

 

Ziel der Veranstaltungsreihe war es Wissen zu vermitteln über Demenzkrankheiten, Warnzeichen, Symptome, Prävention, Pflege und Betreuung sowie über den Stand der Forschung. Initiiert wurden sie von der Arbeitsgruppe 60 plus. Der Präsident der Schweizerischen Alzheimervereinigung Ulrich Gut durfte die Dementage eröffnen. Er erläuterte, was es im Umgang mit Demenz und mit den Betroffenen zu beachten gilt.

 

Gemeinde Uetikon: Demenztage

Flyer

 

Eine demenzfreundliche Gemeinde verbessert nicht nur die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen, sondern fördert auch Verständnis, Wertschätzung und Entlastung.