Loading

Projekt 1.1 Information und Sensibilisierung

Die nationale Demenzstrategie definiert insgesamt 18 Ziele in 4 Handlungsfeldern. Für die Umsetzung sind die Kantone verantwortlich. Einzelne übergeordnete und prioritäre Ziele werden auf Bundesebene angegangen. Dazu gehört das Projekt 1.1: Information und Sensibilisierung der Bevölkerung. Den Lead für dieses Projekt haben die Schweizerische Alzheimervereinigung und Pro Senectute. 

 

Wissen - Verstehen - Handeln

 

Mehr Wissen zu Demenz und ein besseres Verständnis für die Krankheit sind enorm wichtig. Was bedeutet es mit Demenz zu leben, als Betroffener und Angehöriger? Wie kann ich Menschen mit Demenz unterstützen? Wenn sich mehr Menschen diese Fragen stellen, ist ein wichtiger Schritt getan hin zu einer demenzfreundlichen Schweiz.

 Alzheimervereinigung und Pro Senectute lancieren die erste nationale Sensibilisierungskampagne zu Demenz


Die Kampagne "Demenz kann jeden treffen" vermittelt mehr Wissen über Demenz, baut Tabus und Stigmatisierung ab und will die Früherkennung verbessern. Betroffene und Angehörige stehen im Mittelpunkt.

 

Demenz kann jeden treffen

Medienmitteilung: Lancierung der Kampagne

ZIEL 1

Die Bevölkerung hat ein besseres Wissen über Demenzerkrankungen. Sie weiss um die vielfältigen Lebensrealitäten der Betroffenen. Vorurteile und Hemmschwellen sind abgebaut.


Projekt 1.1

Bevölkerungsbezogene sowie gemeindenahe Informations- und Sensibilisierungsaktivitäten. Der Inhalt der Informationen ist auf die Lebensrealitäten im Alltag der verschiedenen Zielgruppen und die Vielfalt der Unterstützungsangebote abzustimmen. Die Informationen sind zudem auf die Förderung von Solidarität und Integration auszurichten. Die Betroffenen werden als Akteurinnen und Akteure einbezogen. 


Nationale Demenzstrategie 2014-2017, S. 21.