Loading

Wichtige Fakten

144'000 Menschen mit Demenz in der Schweiz

Schätzungsweise leben in der Schweiz 144'000 Menschen, die an Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz erkrankt sind. Jährlich erkranken über 27'000 Menschen neu an Demenz. Die Anzahl demenzerkrankter Personen wird aufgrund der Alterung der Bevölkerung künftig deutlich zunehmen: Bis 2040 dürfte die Anzahl Menschen mit Demenz auf 300'000 anwachsen.

 

Menschen mit Demenz in Schweizer Pflegeheimen: Vielfältige Herausforderungen

Der Anteil von Menschen mit Demenz in den Pflegeheimen liegt deutlich höher als bisher angenommen. Dies bestätigen zwei im Auftrag der Schweizerischen Alzheimervereinigung durchgeführte Studien. Aufgrund der Krankheitssymptome gestaltet sich die Pflege und Betreuung von Heimbewohner/innen mit Demenz anspruchsvoll. Weitere Studien zeigen: Menschen mit Demenz im Heim werden häufiger mit risikoreichen Medikamenten behandelt und müssen für ihren Heimaufenthalt mehr Kosten selbst übernehmen als andere Bewohner/innen. Es gibt Verbesserungsbedarf in der Demenzbetreuung.


Demenz: Was die Bevölkerung in der Schweiz darüber weiss und denkt

Wie steht es um das Wissen und die Einstellung in der Bevölkerung zu Demenz ? Zu diesem Thema hat das Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich im Auftrag der Schweizerischen Alzheimervereinigung eine repräsentative Telefon­ befragung bei gut 1000 Personen in der Schweiz durchgeführt.

 

Angehörige von Menschen mit Demenz geben Auskunft

Die Perspektive der betreuenden Angehörigen ist zentral, wenn es darum geht, den künftigen Handlungsbedarf im Bereich Demenz festzulegen. Knapp 2000 Per­sonen haben sich an der Ende 2012 durchgeführten Angehörigenbefragung der Schweizerischen Alzheimervereinigung beteiligt. Ihre Einschätzungen wurden bei der Erarbeitung der nationalen Demenzstrategie berücksichtigt.



Quellen: Bevölkerungsstatistik 2015 des Bundesamtes für Statistik (BFS), europäische Prävalenzraten (s. Alzheimer Europe). 

 

März 2017